Clean Eating


Clean Eating – bedeutet wörtlich genommen, sauberes Essen, damit ist jetzt nicht nur die Lebensmittel vor der Zubereitung zu reinigen gemeint, welches sich von selber versteht, sondern auf frische, wenn möglich Bio und nicht behandelte Lebensmittel zu greifen. Clean Eating hört man sehr oft bei Sportlern und Fitnessliebhaber. Dabei sollte aber jeder von uns versuchen sich so “Clean” wie möglich zu ernähren. Die Rezeptdefinition, „Clean“ ist aber jetzt nicht so eindeutig. Man muss für sich selbst entscheiden, wie viel man selbst dazu beitragen kann. Fertiggerichte aus Dose oder Tiefkühltruhe sind tabu. Aber was ist mit anderen Zutaten wie zB.: Suppenpulver, Brot, die immer wieder zum Einsatz kommen?

“Grundregeln für Cleane Ernährung”

Oh je, denken sich jetzt wohl schon die Ersten. Regeln, für Ernährung, ist ja nur essen. Ja, man sollte sich bewusst mit diesem Grundbedürfnis des Menschen auseinandersetzen. Man hört immer, ja ich habe aber keine Zeit, das dauert alles so lange usw. LEUTE das sind nur Ausreden! In Wirklichkeit kocht man frisch fast immer schneller, oder ist gleich schnell wie mit dem Fertiggerichtschrott! Der größte Bonus beim Cleanen Essen ist, man weis was drinnen ist und kann sich so richtig kreativ austoben. Der erste und gleichzeitig der wichtigste Schritt ist, unabhängiger von Industrielebensmittel zu werden. Die Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker, zu viel, Salz, Zucker und Fett stark zu drosseln und im besten Fall zu ersetzen.

In den folgenden Rubriken werde ich Euch immer wieder mit gesunden Rezepten versorgen. Als alte Naschkatze, habe ich mich mit vielen alternativen zu Süsspeisen auseinandergesetzt und diese will ich Euch gerne darbieten.

 

 

Frühstücksrezepte
World4You Webhosting
ph
Mittagsrezepte
ph
Abendrezepte
ph
Naschrezepte
 

Pin It on Pinterest